Willkommen in der Gemeinde Plüschow

Die Landschaft ist geprägt durch eine reizvolle Hügeligkeit mit einem Wechsel von Wald, Wiesen und Ackerflächen, die in großen Teilen noch ihren ursprünglichen Charakter bewahrt hat.
Plüschow wird baulich dominiert durch das 1763 erbaute und nach der Wende umfassend sanierte Schloss Plüschow. Es ist insbesondere wegen seiner großzügigen doppelläufigen Treppe und den prachtvollen Rokokostuckdecken denkmalgeschützt. Durch den hier tätigen Kunstverein ist es heute weit über das Land hinaus bekannt. Im Schloss wohnen und wirken internationale Künstler und es werden vielfältige kulturelle Veranstaltungen durchgeführt, die bei Kunstinteressierten großen Anklang finden. Hinter dem Schloss sind Teile des ehemaligen Parks erhalten.
Friedrichshagen hat seine historisch gewachsene Struktur als Bauerndorf mit historischen Hofanlagen und einer Dorfkirche aus dem 14. Jhd. erhalten.
In Naschendorf befinden sich die Kindertagesstätte der Gemeinde und die beliebte Gaststätte "Wolfshöhle“.
Eines der bedeutendsten Bodendenkmale Westmecklenburgs und ein beliebtes Ausflugsziel sind die Großsteingräber im Everstorfer Forst im Landschafts- schutzgebiet beiderseits der B 105. Diese sind über einen Radwanderweg aus Richtung Grevesmühlen über Hilgendorf und Naschendorf zu erreichen.
Die Gemeinde ist landwirtschaftlich geprägt. Im Bereich der gewerblichen Wirtschaft bestehen wenige Betriebe, die größten sind das Kieswerk in Naschendorf und der Holzbaubetrieb in Waldeck.

Links:

Gemeindeseite Plüschow

Opens external link in new windowFreiwillige Feuerwehr Plüschow

Opens external link in new windowMecklenburgisches Künstlerhaus